Allgemein Linux

Mein Linux System: „BtrArchX“

13. November 2018

Hab mein Arch Linux August 2018 neu aufgesetzt. Der Grund dafür war ein Artikel bei NerdZoom.de über Datensichert unter Linux. in diesem Artikel werden die Vorteile von ZFS und BtrFS erörtert. BtrFS war mir bekannt aber so wirklich hatte ich nie die Energy oder das verlangen von Ext4 zu wechseln. Aber nach dem Artikel dachte ich mir Gut schauste mal wie es so um BtrFS steht. Im ArchLinux Wiki und bei Ubuntuusers.de welche beide Super Plattformen sind(Danke) hab ich mich dann kurz informiert und danach stand schnell fest Das ich zu BtrFS wechsel.

Start frei für Arch-Linux on BtrFS, wer im Deutschsprachigem Raum diese beiden Begriffe kombiniert kommt nicht an Nick und seinem Youtube Kanal unicks.eu vorbei. Als interessierter Arch Linux User wusste ich natürlich von seiner „Arch My Way“ serie in der er ein Arch-Linux mit BtrFS aufsetzt. Nach dem ersten Video hab ich sofort eine Arch-Linux Instanz virtualisiert und die Serie nach konfiguriert. Eine Woche probierte ich noch mit der Virtualisierung herum und dann war der Moment gekommen sich von meinem Arch-Linux mit Ext4 zu Trennen. Ich geh mal nicht weiter auf die Arch-Linux Installation ein, denn die kann man sich natürlich in der „Arch My Way“ Serie bzw. im Arch Wiki Selber ansehen (Link Liste unten). Die Konfiguration welche Nick in der Serie erstellt basiert auf mehreren BtrFS Subvolumes und einem Bash Script. Das wird später die Möglichkeit bieten auf 2 Ältere Betriebssystemzustände zurückzurollen. Ich erkläre ganz ganz ganz Grob wie das abläuft:

3 Betriebsystemzustände(die auf 3 Subvolumes liegen):

  1. @TESTIN
  2. @STABLE
  3. @OLDSTABLE

@TESTING ist das Haupt Subvolume(Betriebsystemzustand) damit Arbeitet man!

Wenn man nun ein Update macht, wird zu erst @OLDSTABLE gelöscht und von @STABLE ein snapshot @OLDSTABLE gemacht. Danach wird ein Snapshot von @TESTING gemacht und auf @STABLE geschoben. Und dann wird der Update auf @TESTING das HauptSystem gemacht. Natürlich wird das dazugehörige Initram und der Kernel in /boot/ Auch angepasst.

Hier mal das Script von Unicks.eu welches noch Genauso bei mir läuft. Ich erkläre das jetzt nicht, wer interesse daran hat schaut sich die ArchMyWay Serie von Nick an 🙂 

#!/bin/bash
# System Update
# Von Unicks.eu !!! nicht Daniel's ;) danke Nick! 
# ---------------------------
# Snapshot - Rollback - Btrfs
# ---------------------------
 
MV=/usr/bin/mv
BTRFS=/usr/bin/btrfs
SED=/usr/bin/sed
PACMAN=/usr/bin/pacman
PACAUR=/usr/bin/pacaur
CP=/usr/bin/cp
REFLECTOR=/usr/bin/reflector
 
# ---------------------------
#      Snapshot System
# ---------------------------
 
# -------- OLDSTABLE --------
 
$BTRFS subvolume delete /.snapshots/OLDSTABLE
$MV /.snapshots/STABLE /.snapshots/OLDSTABLE
$SED -i 's/STABLE/OLDSTABLE/g' /.snapshots/OLDSTABLE/etc/fstab
$CP /boot/vmlinuz-linux-stable /boot/vmlinuz-linux-oldstable
$CP /boot/initramfs-linux-stable.img /boot/initramfs-linux-oldstable.img
 
# --------- STABLE ----------
 
$BTRFS subvolume snapshot / /.snapshots/STABLE
$SED -i 's/TESTING/STABLE/g' /.snapshots/STABLE/etc/fstab
$CP /boot/vmlinuz-linux /boot/vmlinuz-linux-stable
$CP /boot/initramfs-linux.img /boot/initramfs-linux-stable.img
 
# ---------------------------
#      Update System
# ---------------------------
 
$REFLECTOR --verbose -l 5 -p https --sort rate --save /etc/pacman.d/mirrorlist
$PACMAN -Syu
 
# ---------------------------
#    Balance Filesystem
# --------------------------
 
$BTRFS balance start -dusage=5 /btrfs